Soziotherapie

AWO Kreisverband Rhein-Neckar e.V.

Bärbel Klötzke-Peter

Leiterin Soziotherapie

Burggasse 23
69469 Weinheim

Tel.: 06201 4853-392
Fax: 06201 4853-409
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Soziotherapie soll psychisch kranke und behinderte Menschen befähigen, ärztliche und ärztlich verordnete Leistungen selbstständig in Anspruch zu nehmen.

Psychosoziale Defizite sollen abgebaut, das Leben in der Gemeinschaft erleichtert, Kontaktfähigkeit und persönliche Initiative der Betroffenen sollen gefördert werden.

Durch Verbesserung von Krankheitswahrnehmung und Krankheitseinsicht können krisenhafte Entwicklungen frühzeitig erkannt und besser aufgefangen werden. Im besten Fall wird eine (erneute) Einweisung in ein Krankenhaus vermieden, oder aber ein stationärer Aufenthalt verkürzt.

Weitere wesentliche Bestandteile der Soziotherapie sind die Kooperation und die Koordination der verschiedenen ambulanten Leistungserbringer sowie der Einbezug des Lebensumfeldes der erkrankten Person, um die gesamte Behandlung möglichst effizient zu gestalten.

Einzeltherapie:

Je nach Art und Struktur der Erkrankung können in der Einzeltherapie folgende Leistungen erbracht werden:

  • Information über die Erkrankung
  • Motivations- bzw. antriebsrelevantes Training
  • Training zur handlungsrelevanten Willensbildung
  • Anleitung zur Verbesserung der Krankheitswahrnehmung
  • Hilfe in Krisensituationen
  • Vermittlung in tagesstrukturierende und/oder Rehabilitationsangebote
  • Vermittlung in Ergotherapie/ Psychotherapie
  • Kontakte zu flankierenden Hilfen
  • Freizeitpädagogische Angebote

Eine Therapieeinheit umfasst je nach Bedarf 15 bis 60 Minuten.

Gruppentherapie:

Je nach Art und Struktur der Erkrankung können in der Gruppentherapie folgende Leistungen erbracht werden:

  • Information über die Erkrankung
  • Psychoedukatives Training
  • Kognitives Training
  • Themenzentrierte Gesprächsgruppe
  • Freizeitpädagogische Angebote

Eine Therapieeinheit umfasst i.d.R. 90 Minuten.

Antragsverfahren:

Die Soziotherapeuten*innen arbeiten sehr eng mit den niedergelassenen Fachärzten für Psychiatrie und Neurologie zusammen. Der Facharzt verordnet die Soziotherapie. Der*die Soziotherapeut*in entwickelt gemeinsam mit dem Klienten*innen und dem Facharzt einen Betreuungsplan, der zusammen mit der Verordnung bei der Krankenkasse eingereicht wird.

Nach Genehmigung durch die Krankenkasse wird die Soziotherapie durchgeführt (maximal können je Krankheitsfall 120 Stunden in drei Jahren in Anspruch genommen werden).

 

AWO Kreisverband Rhein-Neckar e.V.
Burggasse 23
69469 Weinheim

Telefon: 06201 - 48 53 0
Fax: 06201 - 48 53 49 9

arbeiterwohlfahrt@awo-rhein-neckar.de

 

Copyright © 2016 AWO Rhein-Neckar